• Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik)
  • Bauchdeckenstraffung kombiniert mit einer Liposuktion (Lipoabdominoplastik)
  • Oberarmstraffung
  • Oberschenkelstraffung
  • Gesäßstraffung
  • Flankenstraffung

Nach Gewichtsabnahme, in Folge von Schwangerschaften oder altersbedingten Veränderungen kann es im Laufe des Lebens zu einem Haut- und Gewebeüberschuss am gesamten Körper kommen. Am häufigsten sind Bauch und Brust betroffen. Aber auch andere Bereiche. Bis zu einem gewissen Grad kann man mit minimalinvasiven Verfahren entgegen wirken, bei einem deutlichen Hautüberschuss kann- bei entsprechendem Wunsch und gegebener Indikation – die operative Straffung erfolgen.
In der Regel ist danach das Tragen von Kompressionswäsche für 4-6 Wochen erforderlich. Solange sollte auch auf Sport und schwere körperliche Tätigkeiten verzichtet werden.