Unser Körper hat die Fähigkeit sich zu regenerieren, diese Fähigkeit lässt mit der Zeit nach, dennoch gibt es Möglichkeiten diese zu nutzen. Das sogenannte Vampirlifting oder PRP (Plättchen reiches Plasma) eine gute Methode um das Hautbild natürlich und nebenwirkungsarm zu verbessern.

Dabei wird dem Patienten eine kleine Menge Blut entnommen, welches zentrifugiert wird, dadurch können die roten Blutkörperchen vom Serum getrennt werden. Was bleibt ist das Serum mit Anteilen von roten Blutplättchen und Wachstumsfaktoren. Es kann gezielt in die behandlungsbedürftigen Areale eingebracht werden und dort seine Wirkung zur Hautverjüngung, Milderung von feinen Fältchen, Behandlung von Pigmentstörungen und generellen Revitalisierung nachweislich entfalten.

Auch bei Haarausfall hat sich PRP bewährt, hier kann im Idealfall der Prozess gestoppt und die noch vitalen Haarwurzeln gestärkt werden. Des Weiteren ist die Behandlung zur Ergebnisoptimierung nach einer Haartransplantation empfohlen.

Wichtig zu wissen ist, dass die Behandlung in regelmäßigen Abständen von ca. 4-6 Wochen zu wiederholen ist. Es sind mindestens 3 Behandlungen notwendig, bis sich ein Effekt einstellen kann.
Pro Behandlung sollten Sie etwa 30-45 Minuten Zeit einplanen.